Am heutigen Tage wurden Teile des Krav Maga Trainings beim Krav Maga Institut in Köln in der Sendung „Recht und Steuern“ zu dem Thema „Bis wann ist Selbstverteidigung und Notwehr legal“ auf dem Nachrichten Sender N-TV in einer kurzen Dokumentation über das israelische Selbstverteidigungs-System gezeigt.

Grundsätzlich ging es im Kurz-Interview mit dem N-TV Rechtsexperten vom Deutschen Anwalt-Verein Ulrich Sommer und dem Lead Instructor vom Krav Maga Institut, Carsten Draheim darum, in wie weit Krav Maga Techniken in Angriffs- und Notwehrsituationen angewendet werden dürfen. Hierbei gilt, der im defensiven Krav Maga Unterricht forcierte Grundsatz; „don´t get hurt“ – lass Dich nicht verletzen! Dabei hilft das bewährte „fight or flight“ Prinzip; denn schaffst du es die Situation unbeschadet zu überstehen, wenn du weg laufen kannst, ist dies sicher die bei weitem beste Lösung. Schaffst du es nicht, dann verteidige Dich mit allen Mitteln – z.B. mit der Hilfe von sogenannten „Common-Objekts“, also alltäglichen Dingen (im Fernsehbericht der blaue Stuhl) welche Du zur Verteidigung einsetzen kannst. Verfalle in keinem Fall uns den „Freeze“ Zustand und sei passiv, denn Aufgeben ist niemals eine Option!

»weitere Neuigkeiten zum Krav Maga Institut