„Das böse Auto“-Training mit Euren Kindern

Aufgrund wiederholter Meldungen in Polizei- und Presseportalen über Autofahrer, welche Kinder und Jugendliche in Köln, Bonn, Düsseldorf, Bergisch-Gladbach und zuletzt im Rhein-Sieg-Kreis (Schüler an Bushaltestelle von noch unbekanntem Autofahrer angesprochen) aus dem Fahrzeug heraus ansprechen und versucht haben diese in ihr Fahrzeug zu locken, binden wir nun vermehrt Autos in unsere Kiddy- (ca. 4-6 Jahre), Kids-, (ca. 7-12 Jahre) und Teenager- (ab ca. 13 Jahren) Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungs-Trainings ein. Hierbei geht es natürlich nicht darum, Euren Kindern Angst zu machen oder diese vor dem „bösen Auto“ zu warnen, denn das tun die Eltern bereits sehr häufig.
In unseren „Pänzdefense“ Selbstverteidigungs-Kursen für Kinder geht es darum, dass diese ein gesundes Verständnis und Bewusstsein für die jeweilige Situation entwickeln, welches auf deren Erfahrungen in diesem Selbstverteidigungsunterricht für Kinder und für Jugendliche fußt. Wir entwickeln hier spielerisch, dass es eben nicht gut ist, eben in dieses Fahrzeug einzusteigen. Am Standort in Köln-Ehrenfeld steht uns dazu sogar ein komplettes eigenes Parkhaus zur Verfügung.

Nachfolgend ein (sehr) kleiner Einblick zum „böses Auto“-Training in Sankt Augustin und Ehrenfeld und zum letzten „Eltern mit Kind“ Seminar in Köln-Deutz.

TRAININGSZEITEN
KOSTENFREIES PROBETRAINING